check availability

If you'd like to check the availability on any given date, check the calendar below.
Mai 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit, um unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen, die für unsere Motorradtouren gelten.

*** Automatisch übersetzt ***

Buchungen

  • Um ein Motorrad bei MountainGadget zu mieten, muss der KUNDE über einen gültigen Führerschein für das FAHRZEUG verfügen, das er mieten möchte, und dieser entspricht den Bestimmungen des Landes – mit Ausnahme der Motocross-Erfahrung.
  • Je nach Fahrzeugkategorie muss eine Kaution in bar oder mit Kreditkarte hinterlegt werden. Dieser Betrag wird erstattet, nachdem MountainGadget eine Bewertung für das zurückgegebene FAHRZEUG abgegeben hat, bei der keine Schäden, Verluste oder Gründe vorliegen, Beträge vom KUNDEN abzuziehen.
  • MountainGadget ist stets bemüht, das gebuchte FAHRZEUG für die Mietdauer zur Verfügung zu stellen. Wenn es aus Gründen höherer Gewalt nicht möglich ist, das angegebene Modell zur Verfügung zu stellen, kann ein Äquivalent das gebuchte Modell ohne zusätzliche Kosten für den KUNDEN ersetzen.

Verantwortlichkeiten von MountainGadget

  • MountainGadget erklärt, dass das FAHRZEUG nach bestem Wissen und Gewissen in einem guten Wartungszustand und unter sicheren Betriebsbedingungen, frei von Fehlern oder Mängeln, geliefert wird. Der KUNDE hat Zugang zu allen notwendigen Unterlagen des FAHRZEUGS sowie dem von ihm beauftragten Zubehör.
  • MountainGadget haftet nicht für Verluste oder Schäden, die dem KUNDEN entstanden sind, außer im Falle von Fahrlässigkeit. Nichts, was in diesem Dokument enthalten ist, haftet MountainGadget für Todesfälle oder Personenschäden, die auf der Fahrlässigkeit des KUNDEN beruhen, die gesetzlich nicht ausgeschlossen werden kann.

Pflichten des Kunden

  • Der KUNDE muss mindestens 18 Jahre alt sein, einen gültigen Führerschein besitzen und Erfahrung in einem Motorrad mit der Größe und Leistung haben, die er für die Anmietung vorgeschlagen hat. Es liegt in seiner Verantwortung sicherzustellen, dass der Führerschein, den er besitzt, für das FAHRZEUG gültig ist, das er mieten möchte.
  • Der KUNDE muss die Anweisungen des Reiseleiters, der ihn auf der Straße und im Gelände begleitet, während der gesamten Tour respektieren und befolgen.
  • Der KUNDE muss beim Fahren umsichtig und verantwortungsbewusst sein und die Verkehrsregeln und die Straßenverkehrsordnung einhalten. Dabei muss er die Anweisungen befolgen, die ihm der Reiseleiter sowohl auf der Straße als auch im Gelände gegeben hat.
  • Der KUNDE ist für die Geldbußen und sonstigen Sanktionen verantwortlich, die die Gerichte und Verwaltungsbehörden nach den jeweiligen Fusionsprozessen im Rahmen der Nutzung des FAHRZEUGS im Besitz des KUNDEN verhängen, auch wenn die Kenntnis solcher Kosten oder Aufwendungen vorliegt Kosten entstehen erst nach Rückgabe des FAHRZEUGS.

Stornierungs- und Rückerstattungsbedingungen

  • MountainGadget behält sich das Recht vor, die vom KUNDEN als Reservierungsgebühr gezahlten Beträge nicht zu erstatten, wenn der KUNDE die Buchung storniert.
  • Jeder Verstoß gegen die Bestimmungen dieses Artikels berechtigt MountainGadget, das Fahrrad ohne Erstattung und / oder unbeschadet etwaiger Schäden, zu deren Einhaltung er gemäß den gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen verpflichtet ist, vom KUNDEN abzunehmen.

Kraftstoff und Öl

  • Sofern nicht anders angegeben, liegt der Kraftstoff stets in der Verantwortung des KUNDEN, der den entsprechenden Kraftstoff nachfüllen muss. Andernfalls trägt der KUNDE die Kosten für Transport und mechanische Schäden, die durch die Verwendung von ungeeignetem Kraftstoff entstehen können.
  • Sofern nicht anders angegeben, liegt der Kraftstoff stets in der Verantwortung des KUNDEN, der den entsprechenden Kraftstoff nachfüllen muss. Andernfalls trägt der KUNDE die Kosten für Transport und mechanische Schäden, die durch die Verwendung von ungeeignetem Kraftstoff entstehen können.

Rückkehr und Auschecken

  • Der KUNDE erklärt, dass er das FAHRZEUG unter den im Vertrag genannten Bedingungen erhalten hat.
  • Der KUNDE gibt das Motorrad an dem im Vertrag vorgesehenen Datum und Ort an MountainGadget zurück, andernfalls gilt der Vertrag nicht als gekündigt.
  • Die Rücksendung des FAHRZEUGS wird nur nach physischer Überprüfung durch einen MountainGadget-Vertreter validiert. Der KUNDE ist dafür verantwortlich, alle bis zu diesem Zeitpunkt möglicherweise aufgetretenen Schäden (mit Ausnahme geringfügiger Kratzer / Markierungen / Dellen) für den aktuellen Marktwert zu bezahlen.

Dauer

  • Diese Vereinbarung ist gültig und wird wirksam, wenn sie von beiden Parteien unterzeichnet wird. Ihre Dauer gilt nur für die Dauer der erbrachten Leistung.

 

Copyright © 2021 Mountain Gadget

Minimum 4 characters
disabled="disabled">